Welche Vorteile bringt eine Mitgliedschaft im Muaythai Bund Deutschland oder den angeschlossenen Muaythai Landesverbänden?

 



* Muaythai wurde am 6.Dezember 2016 über den Weltverband International Federation of Amateur Muaythai (IFMA) vom Internationalen
   Olympischen Komitee anerkannt und gehört somit zu den anerkannten Sportarten. Der Muaythai Bund Deutschland ist der offizielle
   Repräsentant der IFMA hier in Deutschland und seine Muaythai Landesverbände streben die Mitgliedschaft in den Landessportbünden
   an.

* Durch die Mitgliedschaft in den Landessportbünden erhalten Clubs, wie auch Sportler,
   - Versicherungsschutz
   - Finanzielle Förderung der Clubs, Trainer und Sportler
   - Finanzielle Unterstützung der Clubs bei Sozialprojekten (Integration durch Sport etc.)
   - Talentförderung
   - Förderung der Muaythai Landesverbände im Leistungssport
   - Anerkannte Trainerausbildungen

* Durch die Mitgliedschaft im Muaythai Bund können die Clubs und Kämpfer-innen in einer IOC anerkannten Sportart an
   - Muaythai Europa- und Weltmeisterschaften teilnehmen, welche dem IOC Standard entsprechen. Die IFMA untersteht der WADA
     (World Anti-Doping Agency) und auf den Meisterschaften finden regelmäßig Dopingtests statt. Die Europa- und Weltmeisterschaften
     der IFMA finden auch in einem würdigen Rahmen statt, welche das veranstaltende Land Hunderttausende U$ Dollar kosten. Ebenso
     organisiert die IFMA seit Jahren Junioren-Weltmeisterschaften, an welchen die MTBD Junioren-Nationalteams immer teilnehmen.

 



     Außerdem nehmen die MTBD Nationalteams an den

  - World Games (IWGA-unter der Schirmherrschaft des IOC)

   - World Combat Games (SportAccord- unter der Schirmherrschaft des IOC)

  - Studenten-Weltmeisterschaften (FISU-unter der Schirmherrschaft des IOC)
      Hier erhalten die MTBD Clubs auch Zugang zu Gymnasien und Universitäten, was neue Mitglieder in die Clubs bringt

   - Military World Championships (CISM - International Military Sports Council - unter der Schirmherrschaft des IOC) teil.

 



* Wettkämpfe
   - Muaythai Wettkämpfe des MTBD werden regelmäßig bundesweit organisiert
   - Es gelten weltweit die gleichen Muaythai Kampfregeln, welche durch die IFMA festgelegt sind.
   - Es gibt eine faire Klasseneinteilung der Kämpfer, welche der Kampferfahrung der Kämpfer entspricht
   - Die Jury (Kampfgericht) wird durch den Bundes- oder Landeskampfrichterobmann bestimmt und nicht durch den Veranstalter
   - Die Sportler-innen qualifizieren sich über Landesmeisterschaften für die Teilnahme an der Deutschen Muaythai Meisterschaft
   - Ganz besonderes Augenmerk legen wir auf die Wettkämpfe der Kids und Jugendlichen, welche schon etliche Goldmedaillen
      auf den Youth Worldchampionships gewonnen haben

 



* Förderung
   Über die Muaythai Landesverbände des MTBD werden regelmäßig kostenlose Landeskaderlehrgänge ausgerichtet, um junge Talente
   früh erkennen zu können und diese weiter zu fördern. Dies bedeuted, bevorzugter Einsatz bei Wettkämpfen und die Möglichkeit,
   ins Nationalteam aufgenommen zu werden.

   Durch die MTBD Frauenbeauftragte, Julia Wicher, werden regelmäßig Frauen-Sparringstreffs bundesweit organisiert, welche ein
   Riesenerfolg sind. Hier treffen sich Frauen aller Verbände (verbandsoffen), um miteinander zu trainieren und Erfahrungen
   auszutauschen. Über diese Frauen Sparringstreffs erhalten die Frauen die Möglichkeit, sich für Wettkämpfe zu empfehlen, was
  gerade im MTBD gefördert wird.